Praxis-Seminar: Corona-Krise: Wirtschaftlicher Vorsprung durch Industrie 4.0?

Termin: 25.06.2020, 9:00 - 12:00 Uhr

Ort:  Videokonferenz

Die Corona-Krise konfrontiert die Wirtschaft mit neuen Herausforderungen: Lieferketten sind unterbrochen, Absatzmärkte brechen ein, Arbeitsprozesse werden zum Schutz für die Mitarbeiter geändert.
Innerhalb weniger Tage reagieren Unternehmen auf geänderte Marktbedingungen und setzen Maßnahmen zum Schutz ihrer Mitarbeiter um. Hersteller der Automotivindustrie oder von Spielwaren stellen z.B. in kürzester Zeit ihre Produktion auf Schutzmasken um. In diesen Unternehmen entstehen neue Produktionsketten und Kooperationen.

Um schnell auf geänderte Herausforderungen des Wirtschaftsmarktes reagieren zu können, ist mehr denn je Flexibilität, Effizienz und gute Vernetzung der Fertigung(sprozesse) gefordert. Dies ist nur durch Digitalisierung, Vernetzung, Teilautomatisierung und IT-Security der Fertigung möglich - unabhängig von der Unternehmensgröße.

In diesem kostenlosen Praxisseminar betrachten wir, ob und wie Industrie 4.0 diesen Herausforderungen gewachsen ist.